HCL, Human Centric Lighting, Beleuchtung, Biorhythmus, Lichtplanung, Beleuchtungskonzept, Lichtkonzept

HCL – Human Centric Lighting

Was ist HCL?

Was das heißt? Ganz einfach: der Mensch steht im Mittelpunkt eines Beleuchtungskonzeptes. Anfang des 21. Jahrhunderts entdeckten Forscher einen dritten Fotorezeptor im menschlichen Auge, der nichts mit der eigentlichen visuellen Fähigkeit zu tun hat. Vielmehr regelt dieser unsere innere Uhr, steuert den Tag-Nacht-Rhythmus und nimmt Einfluss auf unser Wohlbefinden.

 

NEUE ANFORDERUNGEN AN DIE KÜNSTLICHE BELEUCHTUNG

Mit dieser Entdeckung wurde klar: die künstliche Beleuchtung muss noch viel mehr Anforderungen gerecht werden, als einfach nur Licht zu machen. Egal in welchem Sektor. Die Beleuchtung am Arbeitsplatz beispielsweise soll motivieren und die Konzentration fördern. Zu Hause hingegen soll es zu Feierabend gemütlich und angenehm sein.

Die biologischen Auswirkungen von Licht sind nicht von der Hand zu weisen und finden somit auch immer mehr Beachtung in der Planung von Lichtkonzepten.

 

HCL, Human Centric Lighting, Beleuchtung, Biorhythmus, Lichtplanung, Beleuchtungskonzept, Lichtkonzept

 

DER NATÜRLICHE RHYTHMUS MIT HCL

HCL überträgt das natürliche Wechselspiel von Tageslicht, Dämmerung und Nacht gekonnt auf Innenräume und nutzt so die biologische Wirkung verschiedener Lichtstimmungen. Damit arbeiten Biologen, Psychologen, Architekten und Lichtplaner nun oft Hand in Hand.
Das Leben ist zeitlich und räumlich geregelt. 365 Tage, 24 Stunden, Tag, Nacht, Jahreszeiten an unterschiedlichen Ort – alles hat einen Rhythmus und eine Dynamik. Im Laufe der Zeit hat sich der Mensch an diesen natürlichen Rhythmus gewöhnt und der Körper ist darauf eingestellt. Mit der HCL – Lichtplanung stellen wir diesen biologischen Ablauf nach, besser noch: wir können sogar schlechten Gewohnheiten entgegenwirken, können Räume mit wenig oder keinem Tageslicht darauf einstellen und mit der künstlichen, dynamischen Beleuchtung unser Leben positiv beeinflussen. Dynamisches Licht bringt mehr Lebensqualität, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden.

 

HCL, Human Centric Lighting, Beleuchtung, Biorhythmus, Lichtplanung, Beleuchtungskonzept, Lichtkonzept
Der menschliche Biorhythmus

 

HCL UND GESUNDHEITSFAKTOR

Auch im Gesundheitssektor spielt richtiges Licht eine Rolle. Mit Licht-Therapie werden unter anderem Depressionen und Müdigkeitssymptome behandelt. Dynamisches Licht hilft den menschlichen Biorhythmus wiederherzustellen und die innere Uhr richtig zu takten. Wir könne wieder besser schlafen, wir sind morgens fitter und bei der Arbeit konzentrierter. Auch in Kranken- und Pflegehäusern wird mittlerweile schon mit HCL Lichtkonzepten gearbeitet.

 

GANZ GROB:

Morgens: Sonnenaufgang – es wird hell, der Körper produziert Hormone zum wach und fit werden

Mittags: Tageslicht – Licht mit hohem Blau-Anteil und Leuchtkraft, hält uns wach und konzentriert

Abends: Warmes Sonnenuntergangslicht – fährt den Körper herunter, entspannt und macht uns müde

 

HCL, Human Centric Lighting, Beleuchtung, Biorhythmus, Lichtplanung, Beleuchtungskonzept, Lichtkonzept

 

HUMAN CENTRIC LIGHTING KONZEPT

So kommen in HCL Lichtkonzepten Leuchten und Leuchtmittel in diversen Leuchtstärken und Farbtemperaturen zum Einsatz, die zu unterschiedlichen Tageszeiten den natürlichen Rhythmus simulieren. Entscheidend sind die Faktoren, die dem Tageslicht nachempfunden werden:

  1. Beleuchtungsstärke
  2. Lichtrichtung
  3. Farbtemperatur

sind drei von vielen. Zur Steuerung könne smarte Lichtsteuerungen eingerichtet werden, die den Ablauf automatisch je nach Jahres-, Tages- und Uhrzeit selbstständig regeln. Natürlich lässt sich das aber auch manuell steuern. Am besten sind natürlich stufenlos regel- und dimmbare Systeme, die nicht einmal auffallen.

HCL ANWENDUNGSBEREICHE

3 sinnvolle Anwendungen für HCL Konzepte in denen nachgewiesen Effekte erzielt werden:

  1. Büro / Arbeitsplatz
  2. Schule / Bildungseinrichtung
  3. Zu Hause

 

HUMAN CENTRIC LIGHTING IM BÜRO

Vor allem an tageslichtarmen Arbeitsplätzen ist eine dynamische Beleuchtung nach dem HCL Prinzip extrem sinnvoll. Dabei sollte nicht nur die Lichtintensität allein beachtet werden, sondern auch die Lichtrichtung und Farbtemperatur. Anregendes, direktes Morgenlicht zum Arbeitsbeginn, kühles etwas diffuses Tageslicht um dem Mittagstief entgegen zu wirken, langsames Abklingen zu wärmeren Lichtfarben zum Feierabend hin.
Diverse Unternehmen bestätigen eine Leistungs- und Produktivitätssteigerung ihrer Mitarbeiter, die die Mehrkosten für ein HCL Konzept aufwiegen. Auch die Grundstimmung und das allgemeine Befinden der Angestellten sollen sich positiv bemerkbar gemacht haben.

 

HCL, Human Centric Lighting, Beleuchtung, Biorhythmus, Lichtplanung, Beleuchtungskonzept, Lichtkonzept

 

HCL IN SCHULEN

Lehrer und Dozenten können für unterschiedliche Anforderungen per Knopfdruck die richtige Lichtstimmung wählen.

  • Kaltweißes, relativ direktes Licht zum Aktivieren und Aufwecken morgens zur ersten Stunde
  • Natürliches, nicht gerichtetes Tageslicht für konzentriertes Arbeiten und während Klausuren und Prüfungen
  • Warmweißes Licht zum Beruhigen aufgeheizter Stimmungen und aufgeregter Schüler, nach hektischen Stunden oder Klausuren

Einige Studien ergaben auch in diesem Bereich erstaunliche Leistungssteigerungen unter Einsatz der dynamischen Beleuchtung im Klassenzimmer. Nicht nur sinkende Fehlerquoten, sondern allgemeine Effekte, wie umgängliche und ausgeglichene Kinder.

 

HCL, Human Centric Lighting, Beleuchtung, Biorhythmus, Lichtplanung, Beleuchtungskonzept, Lichtkonzept

 

DYNAMISCHE BELEUCHTUNG ZU HAUSE

Alle diese Erkenntnisse lassen sich natürlich auch das private Heim übertragen. Dafür brauchen wir unterschiedliche Leuchtmittel, die zu unterschiedlichen Tageszeiten zum Einsatz kommen.
Eine gute Idee sind z.B. Tageslicht-Wecker, die mit einem simulierten Sonnenaufgang den körpereigenen Hormonhaushalt auf Trab bringen. Großflächige Lampen mit Tageslicht weißer Farbtemperatur für Räume mit keinem, oder wenig natürlichem Licht. Zur Unterstützung der Entspannung abends oder im Schlafzimmer sind dimmbare Leuchten mit warmer Lichtfarbe ideal.

So können wir auch zu Hause jederzeit die Lichtstimmung unserem Bio-Rhythmus anpassen und damit unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden etwas Gutes tun.

 

HCL, Human Centric Lighting, Beleuchtung, Biorhythmus, Lichtplanung, Beleuchtungskonzept, Lichtkonzept

 

 

Mit den LED Leuchtmitteln von SEGULA können wir für viele Anwendungsbereiche eine gute Lichtlösung anbieten!

BSP:

Kaltweiß, warmweiß, LED Lichtfarbe, LED Leuchtmittel, Anwendung LED Leuchtmittel, der menschliche Biorhythmus, Biorhythmus, LED Farbtemperatur
Kalt-Weiß anregende und leistungssteigernde Lichtfarbe im Gegensatz zum gemütlichen warm-weiß zum Ausruhen der Sinne!

 

Ein schöner Tube aus der SEGULA Bright Line – mit einer Farbtemperatur von 4200 Kelvin und hoher Lumenausbeute von 4250 Lumen. Als Kontrast, z.B. für gemütliche Stunden auf dem Sofa, eine goldene Rustika mit 2000 Kelvin warm-weißer Farbe und Vintage-Charakter. So finden wir für jeden Raum die ideale Lösung!

Ein weiteres Highlight ist die SEGULA Ambient Line. Verschiedene Lichtfarben in EINEM LED Leuchtmittel mit der Ambient Dimming Technologie! Mit den voll dimmbaren Leuchtmitteln ist es sogar möglich die Lichtfarbe während des Dimmens zu verändern. Für jeden Anspruch die richtige Stimmung. Im Video: Die formschöne Ambient Dimming LED Lampe „Trumpet“, die nicht nur im beleuchteten Zustand eine gute Figur abgibt! So gelingt auch die Lichtplanung für zu Hause.

 

Biorhythmus, Farbtemperatur, LED Beleuchtung, LED Leuchtmittel, LED Wissen, SEGULA LED

Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer auf dem neuesten Stand bleiben

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erleben Sie Segula hautnah.

Ihre E-Mail Adresse: